Wo in Europa zu gehen l Ep. 3 – Tremo Books +

Wo in Europa zu gehen l Ep. 3

3 aus unserer Serie, wo wir in Europa reisen können, in dem wir kleine Vergünstigungen auf dem alten Kontinent mit fantastischer Küche und schöner Architektur entdecken, ist jetzt live.

Genießen!

 

1. Brügge, Belgien 

Brügge vor langer Zeit wohlhabend geworden, vor allem auf seinen Wollhandel in der 12Thbis 15ThJahrhundert. Es gibt hier viel zu tun, beginnend bei einem einfachen Spaziergang auf den alten Straßen, einer Bootsfahrt durch die Kanäle, genießen Sie die Café-Kultur hier oder wenn Sie lustlos für schnelles und lustiges Training sind, einfach die 366 Stufen seiner 13ThJahrhundert Glockenturm. Brügge ist eine kleine Stadt und es ist in der Nähe von Brüssel, Antwerpen oder Gent, so dass, wenn Sie in der Nähe einer dieser Städte sind, können Sie auch einen kurzen Ausflug hier zu nehmen. Es gibt 38 Museen in dieser Stadt zu besuchen, private Sightseeing-Touren, oder wenn Sie Schokolade lieben (für echte, wer nicht?) können Sie eine private belgische Schokolade besuchen Workshopfür ca. 35€. 

Wenn Sie wie ein Einheimischer essen möchten, empfehlen wir eine private Tour, um zu sehen, wo die Einheimischen für frische Meeresfrüchte, Handwerkerkäse, Schokoladentrüffel und vieles mehr einkaufen. 

Tipp - lassen Sie sich das Bier nicht entgehen. Es ist genial. 

 

2. Monte Isola, Italien 

Dies ist eines der schönsten Reiseziele in Italien, und Italien ist überall schön, aber es gibt etwas anderes an diesem Ort. Das Hotel liegt zwei Stunden von Mailand entfernt, ist es auf ein paar Quadratkilometern verteilt und es ist so ziemlich ein Berg, der in der Mitte eines schönen Sees auftaucht. Monte Isola wurde mit dem EDEN "European Destination for Excellence" ausgezeichnet und Autos sind hier verboten. 

Der Ort zieht Liebhaber, Familien, Wanderer, Künstler auf der Suche nach Inspiration oder einfach nur Menschen, die weg von der Verrücktheit der großen Städte zu bekommen. 

Ganz zu schweigen davon, dass diese kleine Stadt ein Paradies für Feinschmecker ist, wo Sie den besten Spargel, natives Olivenöl extra, sonnengetrocknete Tomaten und vieles mehr finden können. Keine Worte erforderlich, um diesen Ort zu beschreiben. Monte Isola unterscheidet sich von allen anderen Attraktionen, aufgrund seiner Platzierung, LebensmittelZutaten und Wetter. 

Es ist wirklich verführerisch und funkelnd, genau wie franciacortas Weine.

  

3. Trondheim, Norwegen

Trondheim, eine der ältesten Städte Skandinaviens, die 997 gegründet wurde und in der Wikingerzeit eine ehemalige Hauptstadt war, ist die Heimat Kathedrale von Nidaros, Trondheim Museum of Arts die drittgrößte öffentliche Kunstsammlung beherbergt, hauptsächlich Norweger aus den letzten 150 Jahren. das Nationalmuseum für Dekorative Kunstverfügt über eine große Sammlung von dekorative Kunstund Design, einschließlich einer großen Anzahl von Wandteppichen des norwegischen Künstlers Hannah Ryggen

Wenn Sie sich für Geschichte, vor allem für jüngere Geschichte interessieren, können Sie auch das Bezirksgefängnis Vollan besuchen, das während der Nazi-Besatzung sowohl Kriegsverbrecher als auch Gefangene einsperrte. 

Bakklandet Altstadt bietet einen schönen Blick auf kleine Holzhäuser in engen, gepflasterten Straßen mit kleinen Cafés und Fachgeschäften, direkt neben dem Fluss Nidelven.

 

4. Santiago de Compostela, Spanien

Im abgelegenen Nordwesten Spaniens gelegen, ist diese kleine Stadt ein beliebtes Ziel unter Pilgern. Ein Teil Galiziens, eine spanische Region mit eigener Sprache und Kultur, kommen katholische Anhänger, um den Gebeinen des heiligen Jakobus zu huldigen und sie gehen normalerweise durch das Land auf dem Jakobsweg.  

Klassische regionale Küche beinhaltet Pulpo (Oktopus) pimientos de Padrón(gebratene Paprika) und der lokale trübe Weißwein.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören auch die Kathedrale von Santiago de Compostela, Pazo de Raxoioder die Colexiata de Santa Maria do Sar aus dem 12. Jahrhundert.

 

5. Krakau, Polen

Eines der günstigsten Reiseziele in Europa, die Stadt Krakau begrüßt Sie mit einer herzlichen Bevölkerung, faszinierende Geschichte und schöne Landschaft. Sie können einen Spaziergang durch Rynek Géwny, der Hauptmarktplatz der Stadt, der der größte mittelalterliche Platz in Europa ist, genießen Sie hier einen Coffe oder kaufen Souvenirs von Verkäufern.

Tipp - lassen Sie sich nicht von den Tauben einschüchtern.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Marienkirche (Kosciol Mariacki), wo Sie die aufwendigsten gotischen Altarbilder in Europa sehen können, oder Sie können seinen Turm von 239 Stufen klettern, für den besten Blick auf die Stadt. 

Eine weitere interessante Sache, die hier zu sehen ist die Rynek Underground Museum, eine Mischung aus mittelalterlicher Geschichte und modernster Technik. 

Wenn Sie die Grodzka-Straße entlanggehen, kommen Sie an zwei der berühmtesten Kirchen Krakaus vorbei, der Kirche der Heiligen Petrus und Paulus, die mit 11 Marmorstatuen der Apostel und der St.-Andreas-Kirche, die zwischen 1079 und 1098 erbaut wurde, gesäumt sind. 

 

Das war es für heute guckt, bis nächste Woche!

Möchten Sie einen Gastbeitrag in unserem Blog schreiben? Lassen Sie es uns wissen Hier.

 

2  Bemerkungen

BSCryxTLgYaH

YUVeCLZPl

dAFfrYNDWTKJRbla

YQckjvrfeUKuF

Hinterlasse einen Kommentar